Niki Laudas Ohr

Formel 1-Legende Niki Lauda erzählt im Interview mit dem Magazin der Süddeutschen Zeitung (Nr. 38, 2013) eine hübsche Geschichte über ein Erlebnis mit einem US-amerikanischen TV-Team:

Lauda: Na ja, das war eine von diesen amerikanischen Morningshows, die kamen zum Nürburgring, und so eine Frau, groß, blond, alles dran, wollte mich an der Unfallstelle interviewen. Die hatten sich alle gesagt: Ui, der wird sicher weinen, das wird ein ganz großer emotionaler Moment! Ich hab mir aber vom Hotelbuffet ein Kipferl mitgenommen und das vorher ins Gras gelegt. Die fängt an: »Mister Lauda, how is it to be here …« Sag ich: »Just a moment!« und geh ein paar Schritte ins Gras. Fragt sie: »What are you doing?« Sag ich: »Oh look, here’s my ear!« Die war fertig. Die hat die Fassung verloren. Die mussten alles noch mal drehen.

Sehr hübsch, dieser morbide österreichische Humor.