Gomez-Versteher | Links, 20.9.2014

So macht Pendeln Spaß | Spiegel online
Auf dem Weg zur Arbeit kommen die Leute auf die blödesten Ideen. In der 107 von Gelsenkirchen nach Essen HBF hatten wir mal einen, der sich in aller Seelenruhe mit einem Knipser die Fingernägel schnitt. Die flogen im hohen Bogen durch den Wagen. Da war aber richtig Spaß inner Bude.

Sven Regener: „In Prenzlauer Berg leben nicht nur Bionade-Freaks“ | Berliner Zeitung
Sven Regener, Interviewkönig von Berlin:

„Gehen Sie morgens ins Café zum Kaffeetrinken?
Ich trinke morgens Tee. Zu Hause.

Wo finden Sie in Berlin die nötige Ruhe zum Arbeiten?
In meinem Zimmer.

Haben Sie einen Lieblingsplatz?
Mein Zimmer.

Nehmen Sie Brunch-Einladungen an?
Kommt drauf an, von wem sie kommen.

Mögen Sie Wochenmärkte?
Ja, aber es gibt keinen in meiner Nähe. Und auf Wochenmärkte muss man zu Fuß gehen können, sonst ist das Quatsch.

Trödelmärkte?
Geht so.

Sonntagsspaziergänge?
Geht so.“

Wissenschaftsjournalismus als Herausforderung | Planckton/ Sibylle Anderl
Seit Monaten wird viel diskutiert über die Wissenschaftskommunikation. PR-Abteilungen sind ins Gerede gekommen, weil sie angeblich zu reißerisch agieren. Und auch der Wissenschaftsjournalismus steckt – so heißt es – in einer Sinnkrise. Selten werden die Gründe dafür im überdrehten Wissenschaftssystem selbst gesucht. Sibylle Anderl versucht es wenigstens in Ansätzen. Ich würde Wissenschaftsjournalisten dazu raten, nicht zu sehr in Grübeln zu kommen: Schreibt halt gute Geschichten, die uns begeistern. Mehr braucht’s gar nicht.

Universität als melancholische Erinnerung | Digital/Pausen/ Hans Ulrich Gumbrecht
Ja, die alte Universität ist untergegangen. Die, in der die Menschen noch in Ruhe denken konnten. Der Neoliberalismus wird auch die letzten freien Geister zu Schweigen bringen. Nur müssen wir dann irgendwas Neues schaffen, wo der Geist wieder wehen darf.

Nicken bildet nicht | Deutschlandradio/ Alexander Kissler
Putin erklären, statt ihn nur zu verstehen.

Immer noch unheilbar | Trainer Baade
Trainer Baade ist Mario Gomez-Versteher.